In Gruiten ertönt Sommermusik – Haaner Treff

In Gruiten ertönt Sommermusik

Mit Verspätung und Programmänderungen startet die Musikreihe.

Gruiten – Die Kirche im Dorf erfreut sich nicht nur wegen der romantischen Kulisse bei rheinländischen und bergischen Hochzeitspaaren großer Beliebtheit, sondern ebenso wegen seiner hervorragenden Akustik im Innenraum bei vielen namhaften Kammermusik Ensembles aus dem In- und Ausland.
Der sich im Raum entfaltende Klang hat sich bis weit über die Grenzen des rheinisch-bergischen Raumes herumgesprochen, so dass immer namhafte Musikerinnen und Musiker in der Kirche spielen wollten.
Das war Grund genug für die Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde dort die jährliche Reihe Gruitener Sommermusik stattfinden zu lassen. Wegen der Corona-Krise war lange offen, ob die Reihe in diesem Jahr stattfinden kann, jetzt steht fest: Sie kann!
Los geht es bereits am Sonntag, 5. Juli, um 17 und um 19 Uhr mit dem Trio Coltello mit einer Sommerserenade. Auf dem Programm stehen Werke von Luigi Boccherini, Ingnaz Pleyel und Ludwig van Beethoven.

Anmeldung zu den Konzerten dringend empfohlen

Die Anmeldung zu diesem Termin bis 3. Juli um 12 Uhr wird dringend per E-Mail an gemeindebuero@erkg.de empfohlen, oder telefonisch unter 02104/60582 unter Angabe der Uhrzeit und einer Rückrufnummer, so dass der Veranstalter die genaue Sitzverteilung planen kann. Das gilt vorbehaltlich der gegenwärtigen Lage bis auf weiteres.
Der Bratschist Manfred Sander und der Gruitener Kantor Dirk Schwabeland werden am 9. August um 18 Uhr unter dem Titel „Heimspiel“ die Sommermusik gestalten.
Am Sonntag, 6. September um 18 Uhr spielt das Homberger Barock Ensemble und am Freitag, 2. Oktober, ist der Auftritt der beliebten Gemeinde Band unter der Leitung von Oliver Richters geplant.
Ob das für den 20. September geplante spektakuläre Konzert des Oktetts „Ensemble 53“ stattfinden kann, ist noch offen, da die Coronabestimmungen zum gegenwärtigen Zeitpunkt einen Auftritt in der Kirche im Dorf in Gruiten nicht zulassen.
Der Gitarrist Roger Tristao Adao, der eigentlich die Gruitener Sommermusiken 2020 am 7. Juni eröffnen sollte, wird nun die Reihe am 25. Oktober beschließen. Unter dem Titel „Landschaft mit Glocken“ wird der weit gereiste Virtuose Musik von Leo Brouwer, Auostin Barrios und Johann Sebastian Bach spielen. red