Musikschule darf Einzelunterricht geben – Haaner Treff

Musikschule darf Einzelunterricht geben

Rund 1.800 Schüler der Musikschule wurden in den
vergangenen Wochen online unterrichtet.

Haan – Ab Montag, 11. Mai, können Musikschüler der städtischen Musikschule wieder in die Räume in der Dieker Straße kommen, um dort am Unterricht teilzunehmen – vorausgesetzt es handelt sich um Einzelunterricht. In der Allgemeinverfügung der Landesregierung NRW heißt es: „Voraussetzung für die Öffnung ist die strikte Einhaltung der erforderlichen Abstands- und Hygieneregelung im Zuge der Corona-Pandemie.“
„Wir haben ja entsprechend große Räume und können alle hygienischen Maßnahmen umsetzen“, bestätigt Musikschulleiter Thomas Krautwig. Für jeden Bläser und Sänger stünden mindestens zehn Quadratmeter Raum zur Verfügung. Bislang erteilen die 40 Lehrkräfte der Musikschule seit Beginn der Corona-Krise ihren Unterricht online. Thomas Krautwig zieht durchaus eine positive Bilanz dieser Zeit: „Weit mehr als die Hälfte unserer Schüler haben von diesem Angebot Gebrauch gemacht. Viele unserer Lehrer haben den Unterricht sogar in den Osterferien fortgesetzt“.
Durch den Online-Unterricht habe er einen anderen Blick auf seinen Unterricht bekommen, erzählt Thomas Krautwig, der auch selbst unterrichtet: „Im Face to Face-Unterricht, greift man schneller ein. Online muss man die Schüler ausreden oder zu Ende spielen lassen. Das bringt mehr Ruhe in den Unterricht. Davon profitieren viele Schüler“.
Auch wenn sich für viele Schüler der Unterricht bald wieder normalisiert, die musikalische Früherziehung und größere Ensembles können erst mal nicht wieder gemeinsam unterrichtet werden. Für diese Gruppen haben sich die Lehrer etwas ausgedacht und kleine Videos gedreht, zum Beispiel zur Instrumentenkunde. In den nächsten Tagen werden die Filme auf die Homepage der Musikschule gestellt und können über ein Passwort abgerufen werden. Für Ensembles wird ein Programm getestet, das es erlaubt, dass auch Gruppen zusammen spielen können. Für Schüler, die noch nicht wieder am Einzelunterricht in der Dieker Straße teilnehmen möchten, gibt es weiter Online-Unterricht.
Insgesamt freut sich Thomas Krautwig über die positive Unterstützung, die er von den Eltern bislang erfahren hat. Kündigungen hätte es wegen Corona nicht gegeben. sus