Die Premiere ist perfekt gelungen – Haaner Treff

Die Premiere ist perfekt gelungen

Zum ersten Mal richtete der TSV Gruiten eine Fußball- und Freizeitwoche aus.

Gruiten – „Die Übungsleiter waren nach dem ersten Tag völlig erledigt und erstaunt, wie anstrengend sowas sein kann“, berichtete Beatrice Römisch vom ersten Tag der Fußball- und Freizeitwoche, die der TSV Gruiten vom 9. bis 13. August ausgerichtet hat. Sie hat die Organisationsarbeit geleistet und sich für die Durchführung sieben junge Mithelfer zwischen 15 und 20 Jahren aus den Reihen der Fußballabteilung geholt.
Ein Wunder ist es nicht, dass die Übungsleiter etwas „erschossen“ waren, denn schließlich war die Aktionswoche eine Premiere für alle Beteiligten. Erstmalig in der Vereinsgeschichte hat der TSV sich an ein derartiges Projekt gewagt.
Und wurde dafür belohnt: „Das war eine tolle Woche“, bestätigt auch der Vorsitzende, Joachim Ziegert mit Blick auf das Gelände, auf dem sich 33 Mädchen im Alter zwischen 6 und 16 Jahren tummeln.
Der Fußballplatz sieht aus wie immer an diesem Tag, als der Haaner Treff zu Besuch ist beim TSV Gruiten. Daneben aber sieht es aus wie in einem Freibad: Liegestühle, kleine Pools, Pavillons und Spiele, wie Leitergolf oder Riesen-Jenga, vermitteln ein Gefühl dafür, was die Mädchen im Verlauf der Woche in Gruiten erleben durften. Und dafür, dass es nicht nur um Fußball gegangen war.
Neben den diversen Aktivitäten auf und neben dem Sportplatz hat es auch Ausflüge oder Sondereinheiten gegeben: einen Ausflug in den Kletterpark in Velbert, ein professionelles Torwarttraining und ein Bubble-Fußball-Turnier. „Wir hatten einen Riesenspaß“, sagt Beatrice Römisch und strahlt über das ganze Gesicht.
Gefördert wurde das Projekt von der Kinder- und Jugendsportförderung der Stadt Haan, dem Landessportbund, der Stadt-Sparkasse Haan, der Haaner Felsenquelle, supernah und Sport Direkt.
Und so konnten sich die Mädchen nicht nur über eine gelungene Woche mit Vollverpflegung freuen, sondern auch über einen eigenen Ball und einen Trikotsatz.
Zum Abschluss zeigten sie sich dankbar: Sie und ihre Eltern sammelten rund 190 Euro ein, die der Bürger- und Verkehrsverein Gruiten für die Flutopferhilfe erhalten wird. agr