home Haaner Treff - Haaner Treff
12.06.2019

GartenLust zieht Menschen nach Haan


Jedes Jahr ist der liebevoll gestaltete Pritschenwagen im Eingangsbereich zu Haaner GartenLust ein allseits beliebtes Fotomotiv. HT-Foto: Antje Götze-Römer
Hochsommerliche Temperaturen hielten niemanden davon ab die GartenLust zu besuchen.

Haan - Zugegeben, es war bei Temperaturen weit über die 30 Grad am Sonntag, 2. Juni, vielleicht nicht immer ein Spaß sich als Aussteller oder auch Besucher der Haaner GartenLust auf dem Gelände auf dem Karl-August-Jung-Platz aufzuhalten. Dennoch: Die Veranstaltung war wieder gut besucht, ein regelrechter Publikumsmagnet, der Gäste nicht nur aus dem direkten Umfeld von Haan anlockt.
Über 74 Aussteller durften sich die Veranstalter rund um die Vereinsvorsitzende Eugenie Govaarts freuen, 10 private Gartenbesitzer öffneten zudem ihre Gartenpforten und weitere acht Familien erklärten sich bereit, ihre Vorgärten zu präsentieren.
Einige Aussteller waren in diesem Jahr auch neu. Der Verein sucht immer sehr genau aus, wer sich in Haan präsentieren darf oder nicht. Erstmalig dabei war der Kreis Mettmann mit einem Stand, an dem unter anderem das neanderland-Siegel vorgestellt wurde, eine Auszeichnung, die der Kreis Mettmann vergibt und die mit EU- und NRW-Mitteln gefördert wird. Erst im vergangenen Jahr hat die Haaner GartenLust das neanderland-Siegel in der Kategorie „Landerlebnis“ erhalten. „Auch wenn die GartenLust nur einmal im Jahr stattfindet, hat sie den Kriterien für die Vergabe voll entsprochen“, erklärt Anette Peseler vom Kreis Mettmann. Und tatsächlich war auch der Stand des Kreises gut besucht worden, die Gäste informierten sich über das neanderland Siegel, konnten aber auch Produkte verkosten, die von anderen Siegelträgern in der Kategorie „Hersteller“ produziert werden. „Grundsätzlich zeigten die Besucher an großes Interesse an regionalen Einkäufen“, berichtete Anette Peseler. agr
Zurück