home Haaner Treff - Haaner Treff
21.11.2018

Kostenloser Strom für E-Autos erhältlich


Stadtwerkechef Stefan Chemelli, der Leiter Versorgungsanlagen Peter Roth sowie der Aufsichtsratsvorsitzende Gerd Holberg (v.l.) nahmen die neue Stromtankstelle an der Kaiserstraße in Betrieb. HT-Foto
Stadtwerke Haan nehmen gleich zwei Stromtankstellen in Haan in Betrieb - mit kostenlosem Strom.

Haan - „So langsam kommt Bewegung in den Markt mit E-Autos“, ist sich Stadtwerke-Chef Stefan Chemelli sicher. Wie viele derartige PKWs sich derzeit auf Haans Straßen bewegen, konnte er allerdings nicht sagen, denn „diese Daten rückt die Zulassungsstelle nicht raus“.
Dennoch: Haan und speziell die Stadtwerke Haan wollen eine Vorreiterrolle spielen. Mit der Eröffnung gleich zweier Stromtankstellen auf Haaner Stadtgebiet wollen die Stadtwerke Haan ihrer Rolle bei der konsequenten Weiterentwicklung der erforderlichen Infrastruktur zur Förderung und Etablierung von E-Mobilität in Haan gerecht werden.
Am Hauptsitz der Stadtwerke an der Leichlinger Straße sowie beim Kundencenter des Unternehmens an der Kaiserstraße 37-39 wurden in der vergangenen Woche die beiden Ladestationen in Betrieb genommen. Die Haaner Stromtankstellen sind 24 Stunden geöffnet und derzeit können Besitzer einer entsprechenden und bundesweit einsetzbaren Chipkarte, die bei Abschluss eines Autostromvertrages eines Drittanbieters ausgegeben wird, in Haan ihr E-Auto kostenlos aufladen. Dies geschieht mittels modernster Technik, und das neue Angebot in Haan kann auch bereits über die kostenlose Smartphone-App „e-charge“ angesehen werden. Über diese App informieren sich Besitzer von E-Autos über den Standort der nächsten verfügbaren Stromtankstelle, und sie können auch direkt sehen, ob die Ladestation frei ist und wie hoch die Kosten an dieser Station sind.
Stefan Chemelli gibt zwar zu, dass die E-Autos in Deutschland noch vergleichsweise teuer sind, aber er kann auch vorrechnen, dass bei einem durchschnittlichen Energieverbrauch von 12 Kilowattstunden pro 100 Kilometer und einem derzeitigen Ökostrompreis im Tarif „Haan & Spar“ für diese 100 Kilometer gerade einmal 3,41 Euro fällig werden würden. Zum Vergleich: Ein herkömmliches vergleichbares Fahrzeug verbraucht zwischen sechs und sieben Litern Benzin, der circa 1, 50 Euro/l derzeit kostet und damit Kosten von neun bis 10 Euro pro 100 Kilometer verursacht.
An der Leichlinger Straße können auch Besitzer von E-Bikes bereits seit einer geraumen Zeit ihre Gefährte aufladen. Dies ist nun auch an dem neuen Standort an der Kaiserstraße möglich, wo nun zwei weitere Ladestationen stehen. Und im Stadtwerke-Parkhaus an der Dieker Straße werden gerade sieben sogenannte Wall-Boxen installiert, über die E-Autos aufgeladen werden können. „Um die Jahreswende“ sollen sie in Betrieb genommen werden.
„Mit dem weiteren Ausbau der Elektroladesäulen-Infrastruktur realisieren wir einen weiteren wichtigen und innovativen Betrag zur Unterstützung von Umwelt- und Klimazielen in der Gartenstadt Haan“, erklären Chemelli sowie der Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke Gerd Holberg. agr
Zurück