home Haaner Treff - Haaner Treff
26.09.2018

Zweiter WALDEMARkt in Vorbereitung


Beim WALDEMARkt im Vorjahr herrschte eine besonders weihnachtliche Atmosphäre. HT-Archivfoto: Antje Götze-Römer
Nach der Premiere im Vorjahr findet im
Dezember die zweite Auflage des Advent-Marktes statt.

Haan - Um den zweiten Advent des vergangenen Jahres fand auf dem Gelände des Friedensheims an der Deller Straße erstmalig ein weihnachtlicher Adventsmarkt statt, der gleich bei der Premiere in die Herzen der Besucher und Aussteller gefunden hat. Der WALDEMARkt lockte an vier Tagen Alt und Jung in die Senioreneinrichtung, die dort einen traditionell ausgerichteten Markt vorfanden. Die Resonanz war so groß und so positiv, dass für Einrichtungsleiter Giorgio Seibel und seine Mitarbeiter schnell feststand: Bei der Premiere wird es nicht bleiben.
Und so dürfen sich die Haaner auf eine Wiederholung der Veranstaltung freuen, und zwar wieder rund um den zweiten Advent, nämlich von Donnerstag, 6. Dezember bis Sonntag, 9. Dezember.
„Dieses mal haben wir noch mehr für Kinder im Angebot“, freut sich Seibel über die Neuauflage. Die kleinen Besucher können nämlich an allen vier Tagen nicht nur Basteln und Deko herstellen, sondern auch im Küchenbereich Kekse backen und mit nach Hause nehmen. „Außerdem wird es einen Weihnachtsbriefkasten geben, in die die Wunschzettel der Kinder eingeworfen werden können. Wir leiten sie dann gesammelt an die Adresse des Weihnachtsmannes weiter“, berichtet Mechthild Marx, Leiterin des sozialen Dienstes im Friedensheim von der geplanten Aktion. Insgesamt soll der Markt noch größer werden als im Vorjahr, die Anzahl der Hütten wird von 10 auf 16 aufgestockt. Dort verkauft beispielsweise die Töpfergruppe ihre Produkte, die Werke der Gruppe „Holzwurm“ werden zum Verkauf angeboten, ebenso wie Strickwaren, selbst hergestellte Marmeladen und Kekse. Und natürlich muss niemand Hunger oder Durst leiden an den vier Tagen: Für Grünkohl, Pommes frites, Bratwurst, Crepes, Waffeln , Baumkuchen und vieles mehr ist gesorgt. „Auf vielfachen Wunsch wird es am Glühweinstand auch ein Fass Bier geben“, schmunzelt Mechthild Marx. Ganz besonders freuen sich die Organisatoren auf das Krippenspiel, das von der neu gegründeten Theatergruppe im Friedensheim im blauen Saal aufgeführt wird. Bis Freitag, 19. Oktober können sich noch Aussteller um eine Hütte beim WALDEMARkt bewerben. „Einzige Voraussetzung ist, dass die angebotenen Waren aus eigener Herstellung stammen müssen“, erklärt Giorgio Seibel. Informationen gibt es unter Telefon 02129/5680 oder per E-Mail an friedensheim.waldemarkt@fliedner.de. agr
Zurück