home Haaner Treff - Haaner Treff
11.07.2018

Volkshochschule setzt auf die Freiheit


Jörg Dürr, Vorsitzender der VHS-Zweckverbandsversammlung, Fachbereichsleiterin Simone Münzer, VHS-Leiter Martin Kurth, Fachbereichsleiterin Vanessa Gersonde-Löcher und Fachbereichsleiter Dr. Frank
Am 3. September beginnt das zweite Halbjahr der VHS mit rund 450 Angeboten für alle Altersstufen.

Haan - Rund 450 Angebote bietet die VHS im zweiten Halbjahr. Viele Angebote davon sind neu. Im neuen Programmheft, das ab sofort in den Geschäftsstellen der VHS, den Rathäusern, Stadtbüchereien, Banken und Sparkassen sowie in den Buchhandlungen zur kostenlosen Mitnahme liegt, sind sie besonders gekennzeichnet.
Motto des zweiten Semesters 2018 ist das Thema „Freiheit“, dem zahlreiche Veranstaltungen gewidmet sind, im Programmheft gekennzeichnet durch eine kleine Freiheitsstatue. „Das Angebot unserer VHS ist sehr beliebt. Wir sehen es daran, dass die Anmeldezahlen über dem NRW-Durchschnitt liegen. Mehr als zehn Prozent der Haaner und Hildener haben bereits einen VHS-Kurs besucht. Auch bei der Angebotsdichte pro Einwohner liegen wir über dem NRW-Durchschnitt“, freut sich Jörg Dürr, Vorsitzender der VHS-Zweckverbandsversammlung.
Die Kurse können auch online unter www.vhs-hilden-haan gebucht werden. „Etwa die Hälfte aller Kursteilnehmer nutzt diese Möglichkeit“, erzählt Dr. Frank Lungenstraß, stellvertretender VHS-Leiter. Bei Veranstaltungen, die an mehr als zehn Terminen angeboten werden, besteht ab sofort die Möglichkeit, erst einmal zum Schnuppern zu kommen.
„Der Teilnehmer muss am ersten Termin, der stattfindet, dabei sein und kann sich dann mit einer Frist von fünf Werktagen wieder abmelden. Damit wollen wir Hürden abbauen. Niemand muss Sorge haben, sich in einem Kurs ‘festzusitzen’“, erläutert VHS-Leiter Martin Kurth.
In Hilden können die Kurse ab sofort auch mit EC-Karte bezahlt werden. „Je nachdem wie die Resonanz ausfällt, überlegen wir, das Verfahren auch in Haan einzuführen“, erklärt Martin Kurth, der sich darüber freut, dass sich das neue Leitungsteam nun gefunden hat und miteinander harmoniert.
Wie bereits im Haaner Treff berichtet, ist Vanessa Gersonde-Löcher seit kurzem Fachbereichsleiterin für den Bereich „Verständigung“, und Simone Münzer hat die Fachbereiche „Kunst-voll“ und „Gesundes Leben“ übernommen.
Mit dem neuen Team hat sich auch die Gestaltung des Programmheftes geändert. Durch eine angepasste grafische Gestaltung und eine veränderte Papierqualität erscheint das Programmheft nun dünner, ohne dass es weniger Angebote gibt. „Das spart Geld“, ist Jörg Dürr zufrieden.
Im Themenbereich „Europa“ werden im nächsten Semester unter anderem zwei Exkursionen an den Europäischen Gerichtshof nach Luxemburg und auf den Spuren der Europäischen Integration ins Ruhrgebiet geboten.
Die VHS beteiligt sich in diesem Jahr an der Ausrichtung des Inklusionstages. Unter anderem wird der Rapper „Sittin’ Bull“ erwartet, der im Rollstuhl sitzt und Ali Can, der Autor des Buches „Hotline für besorgte Bürger“.
In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung (EEB) werden in der Interviewreihe „Was ich zu sagen habe“ Hildener zu ihrer Lebensgeschichte befragt. Außerdem werden im Rahmen der neuen Reihe „Brennpunkte der Weltpolitik“ zwei Veranstaltungen zu den Themen „Russland“ und „Verschwörungstheorien“ stattfinden.
Besucht werden auch eine Bananenreiferei, ein traditioneller Orgelbauer, der Aachener Weihnachtsmarkt und Schloss Dyk. Zum achtzigsten Tag der Novemberpogrome bietet die VHS in Kooperation mit der EEB und dem Arbeitskreis Stolpersteine den Besuch des jüdischen Friedhofs in Düsseldorf an. Tagesausflüge gibt es auch zum Museum Insel Hombroich und zum Weihnachtsmarkt auf Schloss Drachenburg. Interessant dürfte auch das Kursangebot der Haaner Autorin Bettina Lausen „Kurzgeschichten schreiben“ werden.
Kinder und Jugendliche finden Angebote beim Töpfern und Kochen, in der Glasperlen-Werkstatt, beim Doughnut- oder Cupcake-Kissen nähen oder in Entspannungskursen.
Im kommenden Semester widmet sich die VHS außerdem einer neuen Zielgruppe: dem (Haus-)-Tier. Dazu gehören ein Erste-Hilfe-Kurs am Hund, das passende Hunde- und Katzenfutter und ein Vortrag zum Lebensabend von Hund und Katze.
Pünktlich nach den Feiertagen werden im Januar vier Ernährungsworkshops diesmal wieder für den Mensch angeboten.
Im Bereich der Fremdsprachen gibt es neue Kurse in Englisch, Spanisch und Französisch, die vor allem auf das effektive Lernen abzielen. In der ersten Sommerferienwoche werden „Französisch-Ferienkurse“ für die Klassen 7, 8 und 9 angeboten, als Kurzzusammenfassung der wichtigsten (grammatischen) Themen des Schuljahres. Als neue Sprache bietet die VHS im neuen Semester Isländisch an.
Beim schottischen Abend „Scotch & More“besteht die Möglichkeit, mehr über Schottland und schottische Whiskeys durch ein Mitglied der „Scotch Malt Whiskey Society“ zu erfahren.
Auch im kommenden Semester wird wieder das Seminar „Geprüfte Fachkraft Finanzbuchhaltung“ angeboten, das mit dem europaweit anerkannten Xpert-Business Zertifikat abschließt. Neu ist „Social Media für Unternehmen“, das sich speziell an kleine und mittlere Unternehmen richtet.
Im EDV-Bereich ist ein Seminar zum Umgang und zur Programmierung des Micro-Computers Rasperry Pi im Angebot und speziell für die berufliche Weiterbildung das Bildungsurlaubs-Seminar „Office in fünf Tagen“. Außerdem gibt es Angebote zur Bildbearbeitung mit Photoshop CS6 und zum Grafik Design- und Layout mit InDesign CS6. Die Angebote für Kinder und Jugendliche, für Senioren und neu auch Angebote, die sich speziell an Männer und Frauen richten, sind wegen der besseren Übersichtlichkeit im Programmheft ab Seite 121 noch einmal gesondert zusammengestellt. sus
Zurück