home Haaner Treff - Haaner Treff
06.06.2018

Dorfanger wird zum Treffpunkt


Joachim Raitor, erster Vorsitzender des Vereins Dorffest Gruiten e.V., freut sich besonders auf den Auftritt des Landespolizei-Orchesters des Landes Nordrhein-Westfalen. HT-Foto: Susanne Schaper
Am kommenden Wochenende findet das beliebte Dorffest auf dem Dorfanger in Gruiten statt.

ruiten - Seit inzwischen 38 Jahren ist das Gruitener Dorffest „das“ Familienfest der Gruitener und ihren Fans von nah und fern. Das Dorffest wird am kommenden Wochenende, den 9. und 10. Juni auch im 39. Jahr wieder traditionell von den Vereinen und Organisationen gestaltet, die sich den Besuchern mit Selbstdarstellungen und vielen Programmpunkten an ihren Ständen präsentieren.
„Angefangen hat alles mit der Restaurierung des Haus am Quall im Jahr 1980“, erinnert sich Joachim Raitor, erster Vorsitzender des Vereins Dorffest Gruiten e.V.. Seitdem ist das Gruitener Dorffest eine generationsübergreifende Veranstaltung, bei der alle Besucher von jung bis alt mit einbezogen werden.
Traditionell beginnt das Fest am Samstag um 15 Uhr mit dem ökumenischen Gottesdienst. Nach den Grußworten der Ehrengäste startet das Fest auf dem Dorfanger mit den Chören der katholischen Kirche St. Nikolaus und dem Posaunenchor der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde.
Sowohl am Samstag als auch am Sonntag gibt es ein buntes Kinderprogramm. Bei der Närrischen Zelle können die jüngsten Gäste ihre Geschicklichkeit beim Entenangeln und Dosenwerfen testen und an diversen Ständen malen und basteln. Es gibt Ponyreiten, eine große Carrera-Bahn und die beliebte Stockbrot-Bäckerei.
Eine echte Dampfeisenbahn für Gäste U8 lockt zu einer Rundfahrt. Kinder und Erwachsene können am Stand der Geflügelzüchter beobachten, wie Küken aus den Eiern schlüpfen und ihre ersten tapsigen Schritte vollführen. Die Naturschützer der AGNU laden zum Nistkastenbau ein und informieren über Flora und Fauna. Ab 20 Uhr sorgt die Coverband „uPtoDate“ für Stimmung und Tanz auf dem Dorfanger.
Am Sonntag gibt es schon kurz nach dem Beginn des Festes um 11.30 Uhr einen Höhepunkt, wenn das Landespolizei-Orchester des Landes Nordrhein-Westfalen in großer Besetzung spielt. Weitere Highlights sind der gemeinsame Auftritt der Männergesangvereine aus Haan und Gruiten um 13.30 Uhr und um 14.30 Uhr der Auftritt des Erkrather Männergesangvereins.
Um 15.30 Uhr geben die Turnabteilungen des TSV Gruiten mit der Gruppe Mutter & Kind und mit der Gruppe Kinder von drei bis sechs Jahren Einblicke in ihr Können.
Aber eigentlich geht es beim Gruitener Dorffest nur am Rande ums Programm: Wer hierher kommt, will Nachbarn und Freunde treffen, ein Schwätzchen halten. „Viele ehemalige Gruitener halten sich den Termin extra frei, um mal wieder hierher zu kommen und Bekannte und Verwandte zu treffen“, beobachtet Joachim Raitor.
Darum biete der Dorffestverein auch kein fortlaufendes Bühnenprogramm, damit jeder genug Zeit für den persönlichen Austausch habe. Und natürlich gibt es wieder die Tombola. „Jedes siebte Los gewinnt, das ist einzigartig“, wirbt Joachim Raitor, der mit seinen Kollegen im Vorfeld des Festes unterwegs war und ist, um bei Unternehmen um Sach- und Geldspenden zu bitten. Die Gewinne der Tombola werden Sonntag ab 16 Uhr ausgegeben, die Hauptpreise um 17.30 Uhr gezogen. sus
Zurück