home Haaner Treff - Haaner Treff
06.06.2018

Wunderweiber der SSVg hoffen auf das Wunder von der Hochdahler Straße


Mit dem Selbstbewusstsein eine Rückrunde ohne Niederlage gespielt zu haben, gehen die Damen der SSVg in die beiden Relegationsspiele am heutigen Mittwoch und am kommenden Sonntag. HT-Foto: SSVg
Am heutigen Mittwoch findet das erste von zwei Relegationsspielen zur Bezirksliga statt.

Haan - Als „etwas schmeichelhaft“ bezeichnet der Trainer der Damenmannschaft der Sport- und Spielvereinigung 06 Haan (SSVg) Dennis Dernbach den 2:1 Auswärtssieg seines Teams gegen den GSV Langenfeld am Sonntag, 3. Juni.
Die SSVg ging nach 30 Minuten zunächst mit 0:1 durch Friederike Bayer-Helms in Führung. Nur drei Minuten später aber konnten die Gastgeber aus Langenfeld ausgleichen.
Während die Hausherrinnen bereits früh in der Partie zwei Auswechslungen vornehmen mussten, griff auch Dernbach in der 50. Minute zu diesem Mittel und schickte Teresa Gollata für Verena Landmann aufs Feld.
Die bedankte sich, zwar nicht prompt, aber in der 90. Minute erzielte Gollata den 1:2 Siegtreffer für die Haanerinnen.
Damit beendet die Damenmannschaft der SSVg eine perfekte Rückrunde mit 11 Siegen aus 11 Spielen.
Der Gegner für den seit Wochen feststehenden Relegationstermin ist mittlerweile auch ermittelt worden: Es werden die Damen von SV Jägerhaus Linde II.
Der Spielmodus sieht vor, dass alle Tabellenersten der Kreisligen A direkt in die Bezirksliga aufsteigen. Die vier Zweitplatzierten spielen Relegationsspiele. Mit 43 Punkten und einer Tordifferenz von 79:29 belegt der SV Jägerhaus Linde 2 den zweiten Platz der Kreisliga A im Kreis Remscheid hinter dem SC Sonnborn mit 47 Punkten.
Das Hinspiel findet am Mittwoch, 6. Juni um 19.45 Uhr auf dem Sportplatz an der Hochdahler Straße in Haan statt.
„Wir würden uns freuen, wenn dieses für uns ganz besondere Spiel auch vor einer besonderen Kulisse stattfinden würde“, hofft Dennis Dernbach mit seiner Mannschaft auf eine große Zuschauerunterstützung.
Das Rückspiel findet statt am Sonntag, 10. Juni, um 18 Uhr auf dem Sportplatz Linde, Linde 3 in Wuppertal. agr
Zurück