home Haaner Treff - Haaner Treff
23.05.2018

Das Sportliche mit dem Nützlichen verbinden


Die Teilnehmer am Schnupperkurs auf der Driving-Range des Golfclubs Haan-Düsseltal erfuhren viel über den Sport und konnten auch gleich die verschiedenen Golfschläger ausprobieren. HT-Foto: Antje G
Am Freitag, 18. Mai spielten mehr als 60 Golfer auf Einladung der Stadt-Sparkasse für den guten Zweck.

Haan - „Ja, es gibt auch viele Wiederholungstäter“, sagt Nina Schmitz-Steingröver von der Stadt-Sparkasse Haan über die Teilnehmer am diesjährigen Golfturnier, das am Freitag, 18. Mai auf der Anlage des Golfclubs Haan-Düsseltal stattfand.
Insgesamt 67 Golferinnen und Golfer, die die sogenannte Platzreife haben, hatten sich angemeldet und dafür ein Startgeld von 30 Euro bezahlt. Hinzu kamen 18 weitere Sparkassen-Kunden, die am Schnupperkurs von Graham Hillier teilnahmen. Der warb bei bestem Frühsommerwetter für seine Sportart und wusste darüber hinaus auch viel über die Historie zu erzählen.
Auf der Internetseite der Professional Golf AG heißt es dazu: „Heilige Grüns im schottischen St. Andrews, ewige Ungewissheit darüber, ob die ersten Bälle auf der Insel oder in Holland flogen, Turniere mit hundert Jahre alter Ausrüstung aus Hickory-Holz und in wallenden Gewändern: Keine andere Sportart feiert und zelebriert ihre eigene Geschichte so wie der Golfsport, keine hält die Tradition so hoch.“
Und dies seit dem 14. Jahrhundert, wie Hillier zudem zu erzählen wusste. „Die hatten wohl nichts Besseres zu tun“, witzelte er. Wissenswertes hatte er auch über die Entwicklung des Materials zu berichten. „Das Holz heißt nur noch so, weil die Schläger früher komplett aus Holz waren. Heute sind die Köpfe meist aus Graphit“. Auch die Schäfte haben sich im Laufe der Zeit in Bezug auf das Material mit der Industrialisierung geändert.
„Die Schläger waren auf einmal nicht mehr so schwer - und vor allem auch nicht mehr so teuer. Damit wurde Golf mehr und mehr ein Sport für alle“, erzählte der Golftrainer.
Derweil kehrten die ersten Teilnehmer am Turnier zum „letzten Loch“, der Terrasse der Gastronomie des Golfclubs, zurück. Die Besten in verschiedenen Wertungsklassen erhielten Sachpreise. Die eigentlichen Sieger sind aber zwei Haaner Kindergärten, unter denen die Startgelder von insgesamt 2010 Euro aufgeteilt werden. agr
Zurück