home Haaner Treff - Haaner Treff
11.04.2018

ADFC Haan startet in die neue Saison


Am vergangenen Sonntag startete eine Gruppe des ADFC Haan zu einer Tour anlässlich der Saisoneröffnung des PanormaRadweges. HT-Foto: Guido Kraut
Seit 2005 ist der ADFC mit einer Ortsgruppe in Haan aktiv, die auch infrastrukturell einiges bewirkt hat.

Haan - Am vergangenen Sonntag, 8. April fiel der Startschuss für die diesjährige Fahrradsaison. Der PanoramaRadweg wurde mit einem Aktionstag in den Orten, die die Strecke tangieren, eröffnet. In Heiligenhaus beispielsweise wurde eine Codierungsaktion und Probefahrten mit Pedelecs angeboten, in Velbert eine Spendenaktion zugunsten von Lichtblicke durchgeführt. Auch hier konnten Fahrräder codiert werden.
In Wülfrath fand ein kostenloser Fahrradcheck statt. Wer wollte, konnte Segways testen. Überall waren kulinarische Angebote mit im Spiel oder auch musikalische, wie in Wülfrath, so Lutz Strenger französische Musette-Musik vortrug.
Etwas leiser, aber dennoch unüberhörbar, startete der Aktionstag jedoch um 10 Uhr mitten in Haan am Alten Markt. Dorthin hatte der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club Haan (ADFC) Mitglieder und Interessierte zu laden, um an der ersten Befahrung des Panoramaradweges in diesem Jahr in einer größeren Gruppe teilzunehmen.
Die Haaner Ortsgruppe des ADFC wurde 2015 von einigen begeisterten Radfahrern gegründet. Sie hat inzwischen mehr als 80 Mitglieder. „Unsere Aktionen rund um das Thema Rad sollen dabei helfen den Radverkehr zu fördern, die Infrastruktur für Radfahrer und Fußgänger in Haan zu verbessern und ein breites Tourenangebot aufzubauen“, sagt Reinhard Groß vom ADFC. Und weiter: „Wir wollen Menschen gewinnen, die Freude am Fahrradfahren haben und Mobilität umweltschonend auch ohne Auto zu erleben wollen“.
Engagement für den Radverkehr in Haan ist eines der Ziele des ADFC, beispielsweise die Erneuerung des Radweges zwischen Gruiten und Haan, die von der Stadtverwaltung aufgenommen und in 2016 umgesetzt wurde.
„Für die Einrichtung einer Querungshilfe für Radfahrer auf dem Panaromaradweg Niederbergbahn beim Ausbau des Autobahnzubringers Haan Ost an der Polnische Mütze haben wir uns ebenfalls erfolgreich eingesetzt“, freut sich Groß.
Um das touristische Potenzial des PanoramaRadweges für die Stadt Haan besser zu erschließen, macht sich der ADFC für eine bessere Anbindung an das örtliche Radverkehrsnetz stark. „Wer Hinweise zur Verbesserung in der Rad- und Fußgängerinfrastruktur in unsere Stadt hat, kann sie uns gern mitteilen. Wir sprechen mit den Verantwortlichen der Stadt“, verspricht Groß.
Erstmalig im Jahr 2016 hat der ADFC Haan ein umfangreiches Programm mit 23 geführten Radtouren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden vom Anfänger bis zum Geübten, präsentiert. Das wurde so gut angenommen, dass die Touren auch in 2017 angeboten wurden und ganz aktuell sind die Angebote für 2018 eben mit der Tour zur Saisoneröffnung gestartet. Bis 21. Oktober werden nicht weniger als 32 Radtouren angeboten, darunter die jeweils freitags um 14 Uhr beginnende Nachmittagsradtour durch die nähre Umgebung. Treffpunkt ist immer am Alten Markt. In den Wintermonaten bietet der ADFC Haan alternativ zu den Ausflügen auf zwei Rädern einen Radlertreff zum zwanglosen Austausch rund um das Thema Rad an. „Da würden wir uns schon über etwas mehr Resonanz freuen“, gibt Reinhard Groß zu. Aber der Winter ist zum Glück noch lange hin, so dass sich alle Radfreunde auf das neue Programm freuen können, das unter anderem auf der Internetseite www.ADFC-Haan.de zu finden ist. agr
Zurück