home Haaner Treff - Haaner Treff
08.03.2018

FEG Haan feiert 125-jähriges Bestehen


Ditmar Huckenbeck ist seit 2011 Pastor bei der Freien Evangelischen Gemeinde Haan und freut sich auf das Veranstaltungsjahr anlässlich des 125-jährigen Bestehens. HT-Foto: Antje Götze-Römer
Mit einigen Veranstaltungen feiert die Gemeinde ihren runden Geburtstag.

Haan - Die Geschichte der Freien Evangelischen Gemeinde Haan (FEG) ist lang - genau 125 Jahre lang.
1883 gründeten 11 Mitglieder die Gemeinde, 1899 wurde sie in den „Bund Freier evangelischer Gemeinden Deutschland“, der sich 1874 in Elberfeld gegründet hatte, aufgenommen. 1899 war es auch als das Grundstück an der Ellscheider Straße gekauft und das erste Gemeindehaus darauf errichtet wurde. Bereits im gleichen Jahr konnte in den neuen Räumen Silvester gefeiert werden - für damalige Verhältnisse war das wohl eine sensationell schnelle Bauzeit.
In den 1950er Jahren wurde der Bau erweitert: ein Toiletten- und ein Gebäudetrakt wurden angebaut. Dennoch: 1977 beschloss die FEG, dass ein neues Gemeindezentrum her muss. Mit dem Bau wurde zwei Jahre später begonnen - im August 1980 wurde Richtfest gefeiert - genau an der Stelle, wo am Sonntag, 18. März der Jubiläumsgottesdienst von Ansgar Hörsting, dem Präses der Freien Evangelischen Gemeinden Deutschlands, gehalten wird.
Hörsting ist gebürtiger Haaner und hat seine Wurzeln demnach bei der FEG Haan. Es ist anzunehmen, dass er über den Zeitraum seines Gottesdienstes in den Räumen an der Ellscheider Straße 42-46 verweilen wird, denn die Gemeindemitglieder haben den ganzen Tag über einiges vorbereitet, um den Auftakt des Jubiläumsjahres spannend und unterhaltsam zu gestalten.
Aber nicht nur dieser Tag steht ganz im Zeichen des 125. Geburtstages - auch im weiteren Verlauf des Jahres wird sich die FEG mit Veranstaltungen unterschiedlichster Art bemerkbar machen.
Am Freitag, 4. Mai findet ebenfalls an der Ellscheider Straße 42-46 ein Konzert mit Martin Neeb (Klavier), Riki Neeb (Gesang) und Thomas Seagstroem (Geige) statt. Das Ehepaar Neeb lebt in Israel, Reinhard Neeb ist der Bruder von Martin und aktives Gemeindemitglied in Haan. „So kam der Kontakt zustande“, weiß Carola Kattwinkel, die sich mit um die Programmgestaltung im Jubiläumsjahr gekümmert hat.
Am 7. Juli feiert die FEG ihr Sommerfest. „Die Gemeindemitglieder haben sich dazu schon einiges einfallen lassen“, sagt Carola Kattwinkel, möchte aber die „Katze noch nicht aus dem Sack“ lassen, was das genaue Programm angeht. „Das geben wir kurzfristig bekannt“, schmunzelt sie.
Eine „musikalische Zeitreise“ verspricht ein Gottesdienst mit dem Pastor und Liedermacher Peter Strauch. Auch das Programm des ehemaligen Präses der Freien Evangelischen Gemeinden ist teilweise noch offen. Fest steht aber, dass er am Sonntag, 16. September um 10.30 Uhr stattfindet.
Vom 26. bis 28. Oktober, also die zweite Woche in den Herbstferien sind Kinder zwischen sechs und 14 Jahren zu den Bibel-Aktionstagen eingeladen. Seinen Abschluss findet das Jubiläumsjahr beim Mitmachkonzert, das am Sonntag, 16. Dezember um 16 Uhr beginnt. Gemeindemitglieder aller Altersstufen gestalten dabei einen musikalischen Nachmittag am 3. Advent und wird dann bereits zum vierten Mal stattfinden. „Also fast schon eine kleine Tradition“, sagt Carola Kattwinkel, die hofft, dass viele Menschen den Weg in die Räume an der Ellscheider Straße zu den verschiedenen Gelegenheiten finden werden. Das komplette Jahresprogramm liegt dort ebenfalls aus, findet sich aber auch in der Stadtbücherei am Neuen Markt 17 sowie in den Kirchen Haans. Außerdem werden Interessierte auf der neu überarbeiteten Internetseite freie-evangelische-gemeinde-haan.de fündig. agr
Zurück