Europa-Flagge ins Beet gesetzt

Pflanzaktion im Schillerpark soll auf Europawahl am 9. Juni hinweisen.

Haan – Die Europawahl am 9. Juni 24 betrifft uns alle, auch die heranwachsende Jugend. Eine Aktion im Schillerpark, initiiert von Sarah Wendel, Koordinatorin des Kinderparlaments, und Peter Burek vom Haaner Jugendamt, verdeutlichte dies auf eindrucksvolle Weise. Gemeinsam setzten sie am Mittwoch, 8. Mai, im Schillerpark in der Nähe der Stadtbücherei eine Pflanzaktion um, die die Europaflagge darstellt und somit die Aufmerksamkeit auf die bevorstehende Europawahl lenkt. Vertreter des Kinder- und des Jugendparlaments nahmen vor Ort teil, nachdem beide Gremien diese Aktion beschlossen hatten.
„Die Teilnahme vieler Haaner Jugendlicher an dieser Aktion war ein erhebendes Zeichen. Und auch ihre Bereitschaft, sich für die nun kommende Pflege der gepflanzten Europaflagge einzusetzen, zeigt ihr Interesse an Europa. Ein Europa mit vielen spürbaren Vorteilen für unserer Gemeinschaft“, meint Wolfgang Jegodowski, Vorsitzender der Europa-Union Haan.
Dank des tatkräftigen Einsatzes von Sarah Wendel und Peter Burek sei diese beeindruckende Aktion überhaupt erst möglich gewesen. Ihr Engagement trage dazu bei, das Bewusstsein bei für die Bedeutung der Europawahl in der Gemeinschaft zu stärken.
Durch ihre beachtenswerte Initiative werde nicht nur die Europawahl in den Fokus gerückt, sondern auch das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb unserer Gemeinschaft gestärkt.
Die Bereitschaft der Jugendlichen, sich für Europa einzusetzen, sei ein positives Zeichen für die Zukunft unseres Kontinents. „Solche Aktionen sollten weiterhin unterstützt und gefördert werden, um das europäische Bewusstsein in allen Generationen zu stärken und eine lebendige demokratische Kultur zu fördern“, meint Jegodowski .