Stadt veranstaltet Nachhaltigkeitswoche – Haaner Treff

Stadt veranstaltet Nachhaltigkeitswoche

An sieben Tagen können sich Bürger bei verschiedenen Veranstaltungen informieren.¶

Haan – Von Montag, 12. September, bis Sonntag, 18. September, findet das erste Mal die Haaner Nachhaltigkeitswoche statt. Dabei ist der Samstag, 17. September, verbunden mit einem Aktionstag Klimaschutz.
Ziel der Aktionswoche ist es, Nachhaltigkeit und Klimaschutz in den Fokus zu rücken und ein Zeichen für eine nachhaltige Entwicklung zu setzen.
„Wir freuen uns, dass ein vielseitiges, interessantes und zum Nachdenken anregendes Programm zu Stande gekommen ist. Die Bürgerinnen und Bürger erwartet unterschiedliche Veranstaltungsformate zu den Themen nachhaltiger Konsum, Klimagerechtigkeit, Auswirkungen unseres Lebensstils, Energie und Begrünung“, sagt Frau Paulina Betthaus aus der Wirtschaftsförderung.
„Dabei wird es nicht nur Vorträge geben, sondern auch Möglichkeiten für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst aktiv zu werden und mit anderen Menschen in Austausch zu kommen.“
Die Haaner Nachhaltigkeitswoche startet am Montag, 12. September, um 16 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus mit einem Workshop „Siegel, Label und nachhaltiger Konsum – eine Einführung“ von Philip Heldt von der Verbraucherzentrale NRW, der eine Orientierung durch den Label-Dschungel geben wird. Hierbei wird gemeinsam auf die Siegel und Label aus den Bereichen Lebensmittel, Baumaterialien, Textilien und Geräte geschaut.
Direkt im Anschluss um 18 Uhr findet ebenfalls im Sitzungssaal ein Vortrag von Nina Seibert zu den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen satt. Diese Nachhaltigkeitsagenda wurde 2015 von der UN beschlossen und stellt seitdem einen Meilenstein der Nachhaltigkeitspolitik dar.
Am Dienstag, 13. September, ab 16 Uhr werden zwei Workshops zum Thema „Bienenwachstücher selbst herstellen“ an der Kaiserstraße 10-14 angeboten, in denen die Teilnehmenden nützliche Hinweise zum Thema Müllvermeidung im Alltag erhalten.
Am Donnerstag, 15. September, um 18.15 Uhr im Haus an der Kirche an der Kaiserstraße 40 ein Vortrag von Prof. Dr. Dr. Alexander Lohner statt, in dem er auf die Auswirkungen unseres Lebensstils eingehen und berichten wird, wie dies mit bestehenden Krisen in der Welt zusammenhängt und was von uns geändert werden kann.
Angelehnt ist das Thema des Vortrags an die Wanderausstellung „Glänzende Aussichten – 99 Karikaturen zu Klima, Konsum und anderen Katastrophen“ von MISEREOR, die die Stadt Haan vom 12. bis 27.September ausgeliehen hat und im Haus an der Kirche und in der Stadtbücherei zu den jeweiligen Öffnungszeiten zeigen wird.
Am Freitag, 16. September, ab 16.30 Uhr lädt das Kinderparlament ins Jugendhaus an der Alleestraße 6 zu einer Theateraufführung ein, in der der Garten als Lebensraum für Insekten auf die Bühne geholt wird. Anschließend zeigt die Fairtrade-Steuerungsgruppe Haan um 18 Uhr im Haus an der Kirche einen Dokumentarfilm „Der Waldmacher“ von Oscar-Gewinner Volker Schlöndorff, in dem über den mit dem alternativen Nobelpreis ausgezeichneten australischen Agrarwissenschaftler Tony Rinaudo und sein außergewöhnliches und erfolgreiches Projekt in Niger berichtet wird.
Am Samstag, 17. September, wird der große Aktionstag Klimaschutz stattfinden. An diesem Tag wird sich alles rund um den Klimaschutz drehen und der Neue Markt wird zu einem spannenden und erlebnisreichen Ort.
Von 7 bis 12 Uhr findet wie üblich der Wochenmarkt statt, diesmal unter dem Motto „Klimafreundlich und lokal einkaufen einfach gemacht“. Einkaufende vor Ort dürfen sich über ein kostenloses „Goodie“ freuen, das fair und in der Region eigens für die Gartenstadt produziert wurde und unnötigem Verpackungsmüll den Kampf ansagt.
Am Mittag geht es ab 13 Uhr mit Life-Musik, der offiziellen Eröffnung des Nachmittagsprogramms und einem vielfältigen Bühnenprogramm weiter. Zahlreiche Informationsstände, Mitmachaktionen und kulinarische Angebote laden zum Verweilen und Entdecken ein.
Die Besucher können beispielsweise E-Lastenräder zur Probe fahren, sich zu Photovoltaik oder energetischer Sanierung beraten lassen, Klimakunst bestaunen, Poetry Slams und Vorträge verfolgen oder beim E-Backmobil Waffeln schlemmen.
Am Nachmittag wird auf der Bühne eine utopische Stadtgrafik enthüllt, die zeigt, wie Haan in der Zukunft ausschauen könnte. An der Wimmelwand des Klimaschutzmanagements der Stadt Haan gibt es Preise zu gewinnen und auch die Rheinbahn veranstaltet im Rahmen der kreisweiten Klimaschutzwoche ein Gewinnspiel.
„Wir freuen uns sehr, dass wir für den Aktionstag so viele Unterstützerinnen und Unterstützer gewinnen konnten“, sagt Janine Müller, Klimaschutzmanagerin der Stadt Haan. Der Aktionstag wird unter anderem durch ALTBAUNEU im Kreis Mettmann, Brot für die Welt, Westenergie, Reinventing Society, die Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW, die Koordinierungsstelle Klimaschutz & Klimawandel des LANUV, die Haaner Fair Trade-Steuerungsgruppe, den ADFC, die Stadtwerke Haan, die Initiative Klimagerecht Leben, die Kreishandwerkerschaft, dem AWO Ortsverband sowie weiteren Vereinen und Klimaschutzakteuren aus Haan und der Region unterstützt.
Zum Abschluss der Nachhaltigkeitswoche lädt die AWO Haan am Sonntag, 18. September, um 10 Uhr zu einem Fairen Frühstück ein.
Rund um das gemeinsame Frühstück werden sich Geschäfte und Erzeuger aus Haan vorstellen und mehr über fairen Handel und Regionalität im Lebensmittelbereich berichten.
Anschließend wird um 12 Uhr der Dokumentarfilm „Make The World a Better Place – Fairtrade und die Globalen Nachhaltigkeitsziele“ gezeigt.
Alle Veranstaltungen sind kostenlos, für einige ist eine Anmeldung erforderlich. Details zum Programm gibt es im Internet unter www.haan.de/nachhaltigkeitswoche einsehen.