Saatkugeln sollen viele Blüten treiben – Haaner Treff

Saatkugeln sollen viele Blüten treiben

Haan – 2021 startete das Kinderparlament der Stadt Haan die Aktion „Lass uns unsere Stadt bunter machen“. Die jungen Parlamentarier haben mehr als 600 Tüten mit Saatkugeln selbst hergestellt und im Stadtgebiet an die Bürger Haans ausgeteilt.
„Zum einen soll durch die Verteilung der Saatkugeln das Stadtbild Haans bunter werden. Zum anderen bieten die daraus wachsenden Blumen eine Heimat und Nahrung für viele Bienen, Hummeln und anderen Insekten. Ein wichtiger Schritt gegen das Insektensterben“, erklärt die Koordinatorin des Kinderparlaments Sarah Wendel.
Die Idee haben Ehrenamtliche der AWO Haan aufgegriffen und mit Wendel Kontakt aufgenommen.
Mitte Juni dann hat der Arbeitskreis Nachhaltigkeit des Kinderparlaments und Mitglieder der AWO zusammen mit den Bewohnern des Senioren-Parks carpe diem solche Saatkugeln hergestellt, um den Garten der Einrichtung bunter und insektenfreundlicher zu gestalten.
Saatkugeln bestehen aus einer Mischung aus Erde und Lehm, in die das Saatgut eingearbeitet ist. Sie können dann einfach in die Erde eingegraben werden. Der Ton schützt die Samen vor Vögeln. Regnet es, saugt sich die Kugel voll mit Wasser und die Samen quellen auf. Der Blütenpracht steht nichts mehr im Wege.
„Im generationsübergreifendes Projekt der Arbeiterwohlfahrt Haan im Rahmen der Quartiersarbeit wollten wir darauf aufmerksam machen, dass jeder Einzelne auch mit kleinen Schritten etwas für unseren Planeten tun kann“, kommentierten Ute Wollmann und Bernhard Hadaschik von der AWO. agr