19 Bäume für 19 Täuflinge gepflanzt – Haaner Treff

19 Bäume für 19 Täuflinge gepflanzt

Haan -19 Täuflinge in einem Gottesdienst – das gab es am vergangenen Samstag, 11. Juni, in und um die evangelische Kirche zu bestaunen.
Die Mütter und Väter der Kinder hatten das Angebot der Kirchgemeinde angenommen und an dieser Gemeinschaftstaufe nebst anschließendem Tauffest rund um die Kirche sowie dem Haus an der Kirche teilgenommen.
Höhepunkt – neben dem Akt der Taufe selbst – war nicht nur, dass sowohl der Präses der evangelischen Kirche im Rheinland, Thorsten Latzel, und der Superintendent des Kirchenkreises Düsseldorf-Mettmann, Frank Weber, einige der Taufen höchstpersönlich vornahmen, sondern auch, dass die Angehörigen für jeden Täufling einen Baum im Kirchengarten pflanzen konnten. Die Bäume sind jeweils noch mit einem Namensschild versehen worden, so dass die jungen Sprösslinge – Menschen wie Pflanzen – sprichwörtlich im Garten des Gotteshauses wachsen und gedeihen können.
Die Gemeinde hatte sich richtig viel Mühe gemacht, um den insgesamt mehr als 230 Personen einen tollen Nachmittag zu gestalten.
Die Taufen fanden unter freiem Himmel statt, alle Tische waren höchst liebevoll dekoriert und Kaffee, Kuchen, Kaltgetränke und Grillwürstchen gab es dazu – alles auf Einladung der evangelischen Kirchengemeinde.
„Wir merken, dass die Menschen wieder den Drang verspüren, die Nähe zur Kirchengemeinde zu suchen“, sagte Präses Latzel auf die Frage, warum sich so viele Eltern dazu entschlossen haben, ihre Kinder an diesem Tag taufen zu lassen.
„Oft warten Eltern einfach auf einen Anlass und freuen sich, wenn man sie fragt“, weiß er aus Erfahrung. agr