Es wird Zeit, dass man mal wieder richtig gute Nachrichten hört – Haaner Treff

Es wird Zeit, dass man mal wieder richtig gute Nachrichten hört

Da hat uns der Frühling aber mal so richtig schön ins Bockshorn gejagt, indem er uns in der vergangenen Woche Kumpel Winter noch mal vorbei schickte. Viel zu sehr hat uns der März mit seinen warmen Temperaturen verwöhnt, allzu sehr wähnten wir uns schon weit in der warmen Jahreszeit. So sehr, dass wir Herrn P. aus M. ein fröhliches „Na und?“ entgegen brüllen wollten, angesichts seiner Drohungen dem Westen den Gashahn zudrehen zu wollen. Mutig skandierte der eine oder andere, dass er lieber frieren wolle statt dem Despoten und Kriegstreiber seine Untaten und Verbrechen zu finanzieren.
Tatsächlich haben einige Kommunen und gar Regierungen reagiert, indem sie in öffentlichen Gebäuden die Temperatur drosseln. In den Niederlanden beispielsweise bleiben die Rathäuser nun zwei Grad kühler. In Paderborn werden die Besucher der Schwimmbäder sich auf ein Grad weniger einstellen müssen – im Wasser und an der Luft.
Nun – wahrscheinlich gefällt es uns allen ein wenig besser, wenn die Luft ein wenig wärmer ist. Auch und ganz speziell draußen. Wem es in der Regel eher weniger ausmacht, wenn es etwas kälter ist, sind Kinder. Und die haben seit kurzem auch noch allen Grund wieder raus zu gehen, locken doch zwei grundsanierte Spielplätze an der Adlerstraße und am Sanddornweg an die Luft. Die Stadt Haan hat sich die neuen Spielgeräte einiges kosten lassen. Das sind endlich mal gute Nachrichten. Wir wünschen den Kindern jedenfalls viel Spaß beim Spielen.