Seniorennetzwerk „Wir sind Haan“ gewinnt den Goldenen Internetpreis 2021 der BAGSO – Haaner Treff
-- Anzeige --

Seniorennetzwerk „Wir sind Haan“ gewinnt den Goldenen Internetpreis 2021 der BAGSO

Das Projekt „Lerntüte“ des Seniorennetzwerks Haan konnte die Jury in Hannover überzeugen.

Von Antje Götze-Römer
Haan – Vier herausragende Seniorenprojekte wurden am Mittwoch, 24. November, im Rahmen des 13. Deutschen Seniorentags mit dem Goldenen Internetpreis 2021 ausgezeichnet. Die diesjährigen Gewinnerprojekte wurden in vier Kategorien für ihr vorbildhaftes Engagement für die digitale Befähigung und Selbstbestimmung älterer Menschen geehrt.
In der Kategorie „Digitale Teilhabe – Menschen in Zeiten von Corona unterstützen!“ hat die Jury in diesem Jahr ein Gemeinschaftsprojekt des Seniorennetzwerks „Wir sind Haan“ in Kooperation mit der Universität Vechta sowie der Kreisvolksschule Vechta ausgezeichnet.
Die Interessengemeinschaft möchte Seniorinnen und Senioren für das Internet sowie Studierende für ein digitales Ehrenamt begeistern. Durch analoge Lern-Tüten, die Materialien rund um die Themen Internet und Digitalisierung beinhalten, soll Älteren auch in Zeiten der Corona-Pandemie der digitale Kompetenzerwerb ermöglicht werden.
Unterstützt werden interessierte Seniorinnen und Senioren von studentischen Tandem-Partnern per Telefon oder Videotelefonie. (Der Haaner Treff berichtete).
Hermann Neumann, der die digitale Lerntüte für das Seniorennetzwerk in Haan organisiert hat, wusste bereits seit einigen Wochen, dass das Projekt unter den ersten drei Plätzen ist, und hatte bereits eine Reise nach Hannover geplant. Vor knapp zwei Wochen kam dann die tolle Meldung: Die digitale Lerntüte hat gewonnen.
„Das ist ein toller Erfolg, ich freue mich riesig“, sagte Neumann im Gespräch mit dem Haaner Treff, in dem er aber auch die bedauerliche Nachricht verkündete, dass Bahntickets und Hotelbuchungen storniert werden müssen.
Der Grund: Angesichts immer weiter steigender Corona-Infektionszahlen hatte sich die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) entschieden den 13. Deutschen Seniorentag ausschließlich als digitale Veranstaltung auszurichten.
„Die Entscheidung, den Deutschen Seniorentag nicht in Präsenz durchzuführen, ist uns nicht leicht gefallen. Als Veranstalter stellen wir uns aber unserer Verantwortung für die Gesundheit der Teilnehmenden“, erklärt Franz Müntefering, Vorsitzender der BAGSO.
Zwar erlaubten die zu diesem Zeitpunkt geltenden Regelungen eine Veranstaltung vor Ort. Die Appelle aus Politik und Wissenschaft, Kontakte zu reduzieren, um das Infektionsgeschehen zu bremsen, seien jedoch eindeutig.
„Mit der Entscheidung für eine digitale Veranstaltung leisten wir unseren Beitrag dazu“, sagt Müntefering.
Alternativ musste Hermann Neumann nun in einer Online-Konferenz mit Müntefering und Bundespräsident Frank Walter Steinmeier den Goldenen Internetpreis viral entgegennehmen.
Für den Goldenen Internetpreis haben sich in diesem Jahr über 110 Initiativen und Kommunen aus ganz Deutschland beworben. Eine Jury aus Expertinnen und Experten aus den Bereichen IT und Seniorenarbeit hat die Gewinner ausgewählt.
Die Auszeichnung ist mit Geldpreisen im Gesamtwert von 10.000 Euro verbunden. Die diesjährige Auszeichnung haben die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. und Deutschland sicher im Netz e.V. in Kooperation mit dem Bundesministerium des Innern, Wege aus der Einsamkeit e.V., Deutsche Telekom und SAP Deutschland aus.
Schirmherr ist der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat Horst Seehofer. Bereits seit 2012 zeichnet der Goldene Internetpreis engagierte Menschen, Initiativen und Kommunen aus, die ältere Menschen beim sicheren Einstieg und der Verwendung neuer Technologien unterstützen. red