Jugend wählt neues Parlament – Haaner Treff

Jugend wählt neues Parlament

Bis zum 8. November können sich alle Interessierten zwischen zwölf und 21 Jahren bewerben.

Haan – Anfangs noch belächelt hat sich das Jugendparlament der Stadt Haan längst als wichtiges politisches Gremium in der Gartenstadt etabliert, dessen Mitglieder auch regelmäßig in den Fachausschüssen gehört werden. Als Stimme aller Haaner Jugendlichen, die die Zukunft mitgestalten wollen. Kein Wunder, dass das Modell mittlerweile in Nachbarstädten mehr oder weniger kopiert worden ist.
Im Dezember können die jungen Bürgerinnen und Bürger der Gartenstadt jetzt ein neues Jugendparlament wählen. Dazu hat jetzt die Suche nach Kandidierenden begonnen, die gern bei der Wahl antreten wollen. Ab sofort können sich interessierte Jugendliche bewerben. Als Kandidierende in Frage kommen alle Bürgerinnen und Bürger, die am ersten Tag der Wahlwoche – Montag, 6. Dezember – zwischen zwölf und 21 Jahren alt sind, in Haan wohnen und zwei Unterstützer vorweisen können.
Bewerbungen können bis einschließlich Freitag, 8. November, eingereicht werden. Derzeit prüft die Wahlleitung, ob ein Informationsabend in Präsenz im Jugendhaus stattfinden kann.
Die Wahlwoche beginnt a, Montag, 6. Dezember. Sie findet in den weiterführenden Schulen und im Saal des Rathauses statt. Dort ist für Samstag, 11. Dezember, auch die öffentliche Stimmauszählung und Bekanntgabe des Ergebnisses geplant. Die genauen Uhrzeiten werden noch bekanntgegeben
Alle Infos zur Bewerbung und zur Wahl stehen auf der Website der Stadt Haan, bei Facebook und Instagram zur Verfügung. Der Bogen, mit dem man sich für das Jugendparlament bewerben kann, kann als PDF auf der Homepage der Stadt heruntergeladen werden, liegt im Jugendhaus zum Mitnehmen bereit und in den Sekretariaten der weiterführenden Schulen zu erhalten.
Am vergangenen Samstag konnten sich Interessenten bereits an einem Info-Stand auf dem Neuen Markt über die Aktivitäten des Jugendparlaments und dessen anstehende Neubesetzung informieren.
Jupa-Koordinator Daniel Oelbracht und Jugendreferent Peter Burek beantworten darüber hinaus alle Fragen von möglichen Bewerberinnen und Bewerbern. Daniel Oelbracht ist zu erreichen unter Telefon/Whatsapp 0173 5433411, Peter Burek unter Telefon 02129 911-471. Anfragen sind auch per E-Mail möglich. red
jugendparlament@
stadt-haan.de