Klaus Wiener (CDU) zieht in den Bundestag ein – Haaner Treff

Klaus Wiener (CDU) zieht in den Bundestag ein

In seiner Heimatstadt hat der Haaner aber nur genau 60 Stimmen Vorsprung vor Roland Schüren (Grüne).

Die Ergebnisse der Bundestagswahl in Haan und im Kreis Mettmann stehen fest. Alle Stimmen sind ausgezählt. Im Wahlkreis 104 (Mettmann I mit Haan) hat Dr. Klaus Wiener das Rennen um das Direktmandat für den deutschen Bundestag mit 29,97 Prozent der Erststimmen für sich entschieden. Es folgen Christian Steinacker (SPD, 24,91 Prozent) und Roland Schüren (Grüne, 22,86 Prozent). Nicole Marie Burda (FDP) landet am Ende bei 9,42 Prozent.

Etwas anders sieht es allein im Haaner Stadtgebiet aus: Hier hat Lokalmatador Wiener (29,85 Prozent) nur hauchdünn gegen Schüren (29,53 Prozent) gesiegt. Gerade einmal 60 Stimmen trennen die Mitbewerber. Steinacker kommt in der Gartenstadt als Dritter auf 21,20 Prozent. Die Wahlbeteiligung liegt in Haan bei ausgezeichneten 81,42 Prozent.

Bei den Zweitstimmen liegt die CDU ( 27,39 Prozent) im gesamten Wahlkreis 104 in der Endabrechnung vor der SPD (26,78), den Grünen (16,06 Prozent) und der FDP (13,32 Prozent). Dahinter folgen die AFD (6,73 Prozent) und die Linke (3,13 Prozent). Wahlbeteiligung: 78,56 Prozent

Wahlkreis 105: Peter Beyer (CDU) zieht in den Bundestag ein

Im Wahlkreis 105 (Mettmann II) liegen ebenfalls alle 220 Einzelergebnissen vor. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen hat der CDU-Kandidat Peter Beyer (31,34 Prozent) Kerstin Griese (SPD, 30,7 Prozent) am Ende noch einmal überholen können. Dahinter folgen Dr. Ophelia Nick (Grüne, 14,46 Prozent) und Jessica Denné-Weiß (FDP, 9,1 Prozent).

Bei den Zweitstimmen hat die SPD im Wahlkreis Mettmann II mit 28 Prozent gesiegt. Die CDU kommt auf 27,06 Prozent, die Grünen auf 14,74 Prozent und die FDP auf 13,21 Prozent. Dahinter folgen die AFD (7,41 Prozent) und die Linke (3,16 Prozent) . Wahlbeteiligung: 77,29 Prozent.