Spielplätze sollen im April fertig werden – Haaner Treff

Spielplätze sollen im April fertig werden

Derzeit werden in Haan und Gruiten 24 von 57 Spielplätzen repariert und saniert mit hohem Aufwand.

Haan – Das ist wohl das, was man gemeinhin unter einem Sanierungsstau und vor allem, dessen Folgen versteht: Auf 24 von 57 untersuchten Spielplätzen in Haan und Gruiten wurden etliche Mängel festgestellt, so dass die Spielgeräte aus Verkehrssicherungsgründen vorübergehend abgesperrt werden mussten.
Ein Fall für den Bauhof unter der Leitung von David Sbrezny, der ab dem Zeitpunkt, zu dem die Spielplätze gesperrt werden mussten, die „Baustellen“ sukzessive abarbeitet. Bereits wieder nutzbar sind die Spielplätze im Thunbuschpark, an der Blumenstraße, am Ellscheid, an der Friedrichstraße 38, am Hahscheid 24, an der Paul-Klee Straße 29, an der Prälat-Maschall-Straße 65, an der Robert-Koch-Straße 27 und am Seilbahnweg 38/40. Auf 13 weiteren Spielplätzen sind einzelne Spielgeräte derzeit noch nicht wieder nutzbar, komplett gesperrt sind die Spielplätze Adenauerstraße 26, Am Steinenhaus 10, am Graf von Galen Weg 24, am Heinhauser Weg 1, an der Königgrätzerstraße 31, an der Streesemannstraße 23, an der Wiesenstraße 21 und am Kastanienweg 4. Die Kosten pro Einzelmaßnahme liegen zwischen 100 und 10.000 Euro, wobei die Spielgeräte am Kastanienweg besonders aufwendig in der Neuproduktion sind. Bis Ende April sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, abhängig ist dies nicht nur von der Witterungslage, sondern auch von den Lieferzeiten für die Spielgeräte.
Den Grund für die teils gravierenden Mängel sieht die Stadtverwaltung im Alter der Spielgeräte. „In den letzten zwei Jahrzehnten wurden aus finanziellen Gründen nur selten neue Spielgeräte beschafft, stattdessen wurden Altgeräte immer wieder repariert. Dazu kommen Vandalismusschäden“, erklärt Stadtsprecherin Sonja Kunders. Um in Zukunft schneller handeln zu können, sucht die Stadt Haan „Spielplatzpaten“, beispielsweise Anwohner oder Nutzer einzelner Spielplätze. Sie sollen lediglich ein besonders wachsames Auge auf den Spielplatz haben und Schäden, Vandalismus, Verschmutzung oder auch Lärmbelästigung durch Besuchergruppen melden. Interessenten können sich melden bei Jugendreferent Peter Burek (Peter.Burek@stadt-haan.de), beim Betriebshof (Gregorios. Samaras@stadt-haan.de) oder beim Bürgerdialog (Buergerdialog@stadt-haan.de). agr