Sabine bleibt in der Gartenstadt brav – Haaner Treff

Sabine bleibt in der Gartenstadt brav

In Haan und Gruiten waren nur wenige Einsätze wegen umgestürzter Bäume zu verzeichnen.

Haan – „Safety first“ lautete die Devise bei der Stadtverwaltung Haan im Vorfeld des angekündigten Sturmtiefs Sabine, dessen Höhepunkt für den Vormittag des vergangenen Montags, 10. Februar, vom Deutschen Wetterdienst angekündigt worden war.
Orkanartige Böen waren auch für das Stadtgebiet Haan prognostiziert worden, woraufhin die Verwaltung als Schulträgerin beschlossen hatte, die Schulen an diesem Tag geschlossen zu halten, „da ein sicherer Schulweg nicht gewährleistet werden kann“. Über Meldeketten wurden die Schüler informiert, und auch wenn dennoch einer in der Schule auftauchen sollte, war eine Betreuungsperson anwesend.
Vorsorglich wurden auch die Sportplätze in Haan und Gruiten gesperrt. Das Kinderspektakel im Schulzentrum musste ausfallen, die Organisatoren der Närrischen Zelle Haan hoffen auf einen Ersatztermin im Frühsommer.
Die Feuerwehr Haan hatte für die drohende Unwetterlage Reserve-Kettensägen und weiteres Material bereitgestellt, um zusätzliche Fahrzeuge bestücken zu können. Die Feuerwehrmitglieder waren vorsorglich seit Freitag der vergangenen Woche in einen Voralarm versetzt worden. Auf der Feuerwache standen zusätzliche Führungskräfte bereit, um bei einer Vielzahl von Einsätzen die Lage koordinieren zu können.
„Letztlich wurden wir bis Montag mittag lediglich zu sechs sturmbedingten Einsätzen alarmiert, fünfmal wegen umgestürzter Bäume, einmal war eine mobile Baustellentoilette in den Nachbargarten geweht worden“, berichtet der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Haan, Mirko Braunheim.
An der Borsigstraße war am Sonntag, 9. Februar, ein etwa 10 Meter langer Baum auf einen Stromverteiler gestürzt, ein weiterer kurz später auf die Straße. Etwa 10 Meter lang war auch der Baum, der am gleichen Tag in die Kalkstraße in Gruiten gefallen war. Am Montag, 10. Februar, dann hatte Sabine noch einen Baum quer in die Straße Dieker Mühle gelegt, bevor sie sich eine andere Spielwiese suchte. agr