„Spinner“ schwitzen für die Haaner Tafel – Haaner Treff

„Spinner“ schwitzen für die Haaner Tafel

Bei einer Aktion bei „Fit in Haan“ für die Haaner Tafel kamen mehr als 800 Euro zusammen.

Haan – Die Musik ist laut, die Lichtverhältnisse schlecht und die Luft schweißgeschwängert. Vielen der Teilnehmer am Spinning-Spendenmarathon im Fit in Haan an der Landstraße ist die Anstrengung anzusehen. Trotzdem ist die Laune prächtig und die Instruktoren heizen die Teilnehmer zu immer neuen Höchstleistungen an. Schließlich ging es darum, möglichst viel Geld für einen guten Zweck zu sammeln, Nutznießer der Aktion sollte die Haaner Tafel sein.
8 Euro zahlten die Teilnehmer für die erste Stunde Spinning am Samstag, 25. Januar. Wer sich zwei Stunden aufs Rad wagte, zahlte dafür gesamt 15 Euro, jede weitere Stunde wurde immer etwas preiswerter als die vorherige. Wer gar fünf Stunden in die Pedale trat, konnte dies für 30 Euro tun, die sechste Stunde gab es kostenlos noch obendrauf.
Natascha Rosenauer hat als stellvertretende Studioleiterin nicht nur alle sechs Stunden mitgemacht, sondern die letzte auch als Instruktorin. Dies ehrenamtlich wie alle sechs Instruktoren, die an diesem Tag zu Einsatz kamen.
Damit die Stimmung trotz aller Anstrengung ständig auf hohem Niveau blieb, dafür sorgte nicht nur die Musik, die je nach Gusto der verschiedenen Instruktoren variierte, sondern auch kleine Aktionen, die zur Belustigung der Aktiven beitrugen: Da kamen die Mitarbeiter des Fit in Haan dann mal mit Rasseln oder Puscheln herein oder verteilten Blumenketten. Von schlechter Laune war an diesem Tag jedenfalls nichts zu spüren.
„Alle 30 Minuten sorgen wir dafür, dass die Aktiven eine Energiezufuhr erhalten, beispielsweise in Form von Obst oder Riegeln, und ausreichend getrunken wird natürlich auch“, erklärt Kursleiterin Marion Huhn.
Zudem hatte die Inhaberin des Fit in Haan, Monica Lanzendörfer, die übrigens auch selber fleißig mit in die Pedale trat, am Ende des immerhin sechsstündigen Spinningtages dafür gesorgt, dass der Kohlenhydratspeicher wieder aufgefüllt wird, denn für alle Teilnehmer gab es am Ende eine ordentliche Portion Nudeln mit Hackfleisch.
Eine ordentliche Summe ist auch über die Teilnehmer der Spinning-Aktion zusammengekommen. Mehr als 800 Euro können Monica Lanzendörfer, Natascha Rosenauer und das gesamte Team des Studios der Haaner Tafel überreichen. Mit dazu beigetragen hat auch eine Sammelbox, die im Empfangsbereich des Studios stand, und in die Nutzer des Studios ihren Obolus beitragen konnten, ohne die doch sehr anstrengende Sportart Spinning betreiben zu müssen. agr