Haaner Treff - Haaner Treff
22.11.2017

Adler-Apotheke feiert 150. Geburtstag


Dr. Ulrike Peterseim freute sich ganz besonders über eine Skulptur, die die Mitarbeiter der Apotheken für die Chefin hatten anfertigen lassen. HT-Foto: Antje Götze-Römer
Dr. Ulrike Peterseim blickte in der Alten Pumpstation auf die
Geschichte der Adler-Apotheke.

Haan - Der Saxofonist und Klarinettist Wolf Codera lieferte den muskalischen Rahmen einer Veranstaltung, die ansonsten von vielen interessanten historischen Berichten geprägt sein sollte.
Dr. Ulrike Peterseim, die Inhaberin der Elefanten-, Schwanen- und Adlerapotheke hatte am Samstag, 18. November in die Alte Pumpstation eingeladen, um mit rund 100 Gästen etwas zu feiern, was sich bereits seit Wochen in den Schaufenstern der drei Apotheken ankündigte: Die Adlerapotheke wird in diesen Tagen 150 Jahre alt.
Am 4. Dezember 1867 wurde sie an der genau der Stelle, an der sie sich auch heute noch befindet, von Carl Claren eröffnet. Freilich wurde ein entsprechender Antrag für die Eröffnung einer Apotheke in Haan zwei mal abgelehnt, nachdem die 1808 von Carl Westhoff eröffnete Löwen-Apotheke als erste Apotheke Haans aus - heute würde man sagen - wirtschaftlichen Gründen 1828 wieder geschlossen wurde.
Das Haus an der Kaiserstraße 30 sollte mit Fritz Pilgram, Theodor Schnorrenberg und Alois Terheggen noch einige Apotheker erleben, bevor im Jahr 1917 mit August Fobes aus Köln Dr. Ulrike Peterseims Urgroßvater die Adlerapotheke übernimmt.
1939 übernimmt für den verstorbenen Vater Albert Fobes die Apotheke und wird dort seit 1959 durch seine Tochter Gisela Heuken und deren Ehemann Bert Heuken unterstützt.
Die Mutter von Ulrike Peterseim übernimmt 1975 die Adlerapotheke nachdem ihr Vater Albert Fobes gestorben war. Inzwischen war die von Bert Heuken betriebene Schwanenapotheke am Neuen Markt 1968 eröffnet worden.
1991 übernimmt Dr. Ulrike Peterseim die Adler-Apotheke in vierter Generation, während Gisela Heuken die Schwanenapotheke führt, Bert Heuken war 1976 gestorben. Kurz später kommt die Elefanten-Apotheke mit in den Verantwortungsbereich von Ulrike Peterseim.
Gisela Heuken war 2004 in den Ruhestand getreten und hat ihrer Tochter Ulrike die Führung der bis dahin zwei Apotheken übergeben.
Am vergangenen Samstag jedoch war die Mutter von Ulrike Peterseim anwesend und konnte sich gemeinsam mit den zahlreichen Gästen an dem Festakt erfreuen. agr
Zurück